Riandira Primary School - special unit in Sagana...

Bereits seit dem Jahr 2000 unterstützen wir - zunächst privat und seit 2014 als Verein - die special unit for mentaly impaired children der Riandira Primary School in Sagana. Sie liegt etwa 1 Autostunde nördlich von Nairobi in der Nähe des Tana river.

Die Klassenlehrerin der special unit ist Ann, die wir bereits seit vielen Jahren kennen. Sie unterrichtet bis zu 15 Kinder unterschiedlichster Altersstufe und Begabung und ermöglicht außerdem Kindern, die erst spät zur Schule gehen können, den Übergang in die Regelklassen der Primary School. Dabei ist die hohe Heterogenität der Klasse eine hohe Herausforderung für die Lehrerin, die neben dem Unterricht und den Kontakten ins Elternhaus zudem auch für das tägliche Kochen des Mittagessens und manchmal auch die Ausstattung der Kinder zuständig ist.

Deshalb haben wir Ann bereits mehrfach bei der Anschaffund von Unterrichst- und Arbeitsmaterial unterstützt oder Schuluniformen für ihre Schützlinge bezahlt. Auch der Krankenhausbesuch eines Mädchens, das sich den Arm gebochen hatte, wurde übernommen.
Im Jahr 2014 führte uns unsere erste Keniareise mit einer Gruppe Rheingauer Jugendlicher an diese Schule.
Die Klasse wurde neu gestrichen und mit Tisch-Bank-Kombinationen eingerichtet. Der Fußboden wurde ausgebessert und gestrichen und sie bekam - als größtes Projekt dieser Reise - einen abschließbaren Anbau mit Wassertank und Regalen. Diesen Raum wünschte sich Ann bereits seit langem um die Unterrichtsmaterialien sicher unterzubringen, den Mais nicht im Klasseraum lagern zu müssen und vor allem den Zugang zu Wasser in der Nähe zu haben.
Hierfür deckten unsere Jugendlichen das Dach des Anbaus, nachdem die ortsansässigen Handwerker den Anbau gemauert und verputzt und den Boden gegossen hatten. Außerdem musste eine etwa 100 Meter lange Wasserleitung in der Erde verlegt werden, so dass die Jugendlichen ihre Ausdauer beim Graben in der harten trockenen Erde beweisen durften.

Aber alle Mühe hat sich gelohnt - die special unit nutzt seitdem beide Räume mit großer Freude, wie wir uns seitdem mehrmals persönlich überzeugen konnten.