Kikunduku School Project...

Das Kikunduku School Project existiert bereits seit 1994 und wurde von dem Briten Macrel Wagner und dem damaligen Schulleiter der Kikunduku Primary School, Christopher Nyamasio, ins Leben gerufen.

Wie so oft basiert es auf einem Zufall und einem Traum: Bei einer Reifenpanne mitten im Nirgendwo begegnen sich die beiden erstmals und aus einem Traum wird über die Jahre in kleinen Schritten Wirklichkeit.

Marcel baut und unterstützt mit der Organisation GAP Africa seitdem Schulen der Region. Auch nach dem Tod Christophers geht es weiter, seine Tochter Georgina ist nun die zuverlässige Koordinatorin in Kikunduku.

Seit 2016 engagieren auch wir uns im Kikunduku School Project und konnten bereits mehrere Schulen mit großen und kleinen Projekten voranbringen.

Folgende Schulen gehören zum Kikunduku School Project:

An alle Schulen herrscht ein kontinuierlicher Bedarf an Schuluniformen, Medikamenten und Schulmaterialien. Durch das neue Curriculum, das Kenia gerade einführt, werden außerdem zahlreichen Schulbücher benötigt.

Im November 2019 haben die Schulen des KSP eine große Pflanzaktion gestartet. Begleitet von einem Fest mit weiteren Anziehungspunkten wurden allen Schulen mehrere hundert Setzlinge gepflanzt - eine großartige und nachhaltige Aktion!