Kenia 2020...

Auch 2020 wollte wieder eine Jugendgruppe mit 23 Jugendlichen - darunter auch einige Ehemalige - und 8 Erwachsenen auf die Reise gehen.

Geplant war diesmal neben Safaris, Besteigen des Mt. Kenya und einiger anderer Freizeitaktivitäten vor allem ein Projekt an der Nzouni Primary School - eine der Schulen im Kikunduku School Project:

Wir wollten den Klassenraum, der aktuell gebaut wird, einrichten und streichen. Zudem sollten diesmal einige Schüler der Kyaani Secondary School mitarbeiten und uns unterstützen. Dabei wollten wir in den Austausch kommen - zu Themen die alle Jugendliche bewegen. Außerdem war ein gemeinsames Pflanz-Projekt geplant und wir hofften auf eine Einführung in die Trommelkünste der kenianischen Jugendlichen.

Auch das Thema fairtrade sollte uns diesmal beschäftigen - geplant war der Besuch einer Blumenfarm am Naivasha-See.

Nun mussten wir alle Pläne auf Eis legen und die Reise auf 2021 verschieben. Die angemeldeten Jugendlichen bleiben dabei - einige wenige mussten leider absagen und einige NachrückerInnen füllen die Lücken.

Die geplanten Projekte gehen nun - soweit möglich - ohne uns weiter und wir werden sehen, was für uns 2021 zu tun sein wird. Das geplante Programm soll nach Möglichkeit auch im nächsten Jahr so durchgeführt werden.

Wir drücken alle Daumen!