Patenschaften...

Werden Sie Pate!

In Kenia endet die staatliche Unterstützung der Schulausbildung nach der Primary School (vergleichbar mit Klasse 8 in Deutschland).

Viele Kinder können die Secondary School nicht besuchen, weil sie nicht genug Geld für Schulgebühren, Schuluniform, Schuhe und Materialien haben. Unser Projekt unterstützt ganz konkret Kinder aus der Region Kibwezi, die im Süd-Westen des Landes liegt. Die meisten Menschen, die in der Gegend leben, sind von starker Armut betroffen. Die Lebensbedingungen sind hart, da es fast nie regnet.

Unsere Ansprechpartnerin vor Ort, Georgina Nyamasyio, ist selbst Lehrerin und wählt gemeinsam mit den Schulleitern der umliegenden Primary Schools aus, welche Kinder am bedürftigsten sind und gleichzeitig gute Chancen haben, die weiterführende Schule erfolgreich abzuschließen und anschließend die Universität zu besuchen. Die Liste dieser Kinder ist immer länger als die Liste der Sponsoren.

Mit 40 € im Monat können Sie einem Kind die vierjährige Schulausbildung auf der Secondary School ermöglichen. Diese 40 € beinhalten das Schulgeld sowie die Kosten für die Schuluniform, Bücher, Sportsachen etc., so dass die Patenkinder die gleichen Startbedingungen haben wie alle anderen Jugendlichen. Ein vorzeitiger Abbruch der Patenschaft würde im schlimmsten Fall zu einem Schulabbruch führen, weshalb die Übernahme einer Patenschaft wirklich gut überlegt und zuverlässig sein muss.

Auch ein niedrigerer Betrag kann zur Unterstützung eines Patenkindes beitragen. Gern fassen wir auch zwei oder mehrere Spender zusammen oder sammeln jährliche Spenden, um den Schulbesuch eines Kindes zu sichern.

Sie können persönlichen Kontakt zu ihrem Patenkind aufbauen und an seiner Entwicklung teilhaben. Die Patenkinder kennen das Projekt und wissen, dass Sie als Sponsor ihr Leben verändern und ihnen Zukunftsperspektiven aufzeigen. Mindestens drei Mal im Jahr (in den Ferien: April, August, Dezember) schreiben sie einen Brief und es gibt einen Schulbericht mit Fotos an Sie. Ihr Spendenbetrag kommt unmittelbar dem Kind zu Gute, da die gesamte Verwaltung ehrenamtlich organisiert ist. Die Materialien und Gebühren werden von unserer Ansprechpartnerin vor Ort direkt gezahlt und uns gegenüber mit Belegen nachgewiesen.

Hier lebt Ihr künftiges Patenkind:

Direkt neben der Kikunduku Primary School entsteht derzeit mit Hilfe zahlreicher Spenden an unseren Verein eine Secondary School, an der erstmals im Januar 2019 Jugendliche unterrichtet werden sollen. Bis dahin besuchen die Patenkinder die Utithi Secondary School oder die Kyaani Secondary School, für die sie einen deutlich längeren Fußweg zur Schule in Kauf nehmen. Beide Schulen sind inzwischen an ihre Kapazitätsgrenzen gelangt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir freuen uns über Ihr Interesse!

Sie möchten eine Patenschaft übernehmen? Hier finden Sie unser Patenschaftsformular.